Do. Dez 8th, 2022

München: Der ukrainische Schriftsteller Andrej Kurkow erhält den diesjährigen Geschwister-Scholl-Preis.
Verliehen werden soll er am 28. November. Kurkow wird für sein „Tagebuch einer Invasion“ ausgezeichnet, wie der bayerische Landesverband des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels mitteilte. Kurkow wurde 1961 in Sankt Petersburg geboren, lebte aber bis Kriegsbeginn in Kiew. Er gilt als einer der bekanntesten politischen Intellektuellen der Ukraine. Mit Kurkows „Tagebuch“ werde ein Werk ausgezeichnet, „das zugleich als eindringliche Chronik wie als kritische Reflexion einer politischen und zivilisatorischen Katastrophe zu lesen ist“, so die Jury. Der Geschwister-Scholl-Preis wird vom Börsenverein und der Stadt München seit 1980 vergeben. Er ist mit 10.000 Euro dotiert. – BR

Kommentar verfassen