Mi. Dez 1st, 2021

Washington: US-Finanzministerin Yellen rechnet ab Mitte Dezember mit einem Zahlungsausfall der Regierung.
Um das Vertrauen in die USA und die Kreditwürdigkeit der weltgrößten Volkswirtschaft zu gewährleisten, müsse der US-Kongress die Schuldenobergrenze so bald wie möglich anheben oder aussetzen. Im Oktober hatte der Kongress einer Erhöhung der Schuldengrenze um 480 Milliarden Dollar zugestimmt, um der Regierung bis Anfang Dezember finanziellen Spielraum zu geben. Yellen erklärte nun, aufgrund aktueller Einnahmeschätzungen werde das Geld wohl etwa zwei Wochen länger reichen. Am 15. Dezember aber müsse ihr Ministerium wegen des jüngst beschlossenen Infrastrukturpaktes 118 Milliarden Dollar in Straßenbaufonds überweisen. Ein Zahlungsausfall könne das Land in eine Rezession stürzen. – BR

Kommentar verfassen