Fr. Dez 9th, 2022

7-Jährige bei Verkehrsunfall schwerverletzt
Ingolstadt – Am Mittwochnachmittag wurde ein 7-jähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall im Stadtgebiet Ingolstadt schwerverletzt.
Die Schülerin stieg gegen 13:15 Uhr an einer Bushaltestelle in der Adam-Smith-Straße aus einem Linienbus aus. Anschließend überquerte sie hinter dem Bus die Fahrbahn, um auf die andere Straßenseite zu gelangen. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine 60-jährige Ingolstädterin mit ihrem Pkw die Adam-Smith-Straße in Fahrtrichtung Klinikum und passierte dabei den an der Haltestelle stehenden Bus. Die Pkw-Fahrerin übersah das hinter dem Bus querende Mädchen und erfasste es mit ihrem Fahrzeug. Die 7-Jährige zog sich durch die Kollision schwere Verletzungen zu und wurde zur weiteren ärztlichen Versorgung mit dem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000€.

Lkw-Fahrer verursacht wegen Übermüdung Verkehrsunfall auf der A9
Denkendorf – Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 05:30 Uhr, befuhr ein 37-jähriger Tscheche mit seiner Sattelzugmaschine die A9 in Fahrtrichtung München.
Wenige Kilometer nach der Abfahrt Denkendorf nickte er kurzzeitig am Steuer ein und verlor hierbei die Kontrolle über das Fahrzeuggespann. Er kam zunächst nach links von der Fahrbahn ab und touchierte hierbei die Mittelleitplanke. Anschließend überfuhr er alle drei Fahrstreifen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und letztendlich an der rechten Leitplanke zum Stehen. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt und es wurden keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet. Am Sattelzug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 25.000€

Kollision zwischen Lkw und Pkw an der AS Ingolstadt Nord
Ingolstadt – Am Mittwochvormittag kam es an der Auffahrt zur AS Ingolstadt Nord zur Kollision zwischen einem Lkw und einem Pkw.
Ein 22-Jähriger aus dem Landkreis Dachau befuhr mit seiner Sattelzugmaschine den linken Fahrstreifen der Römerstraße von Ingolstadt kommend auf die Auffahrt zur A9. Neben ihm auf dem rechten Fahrstreifen befand sich eine 49-jährige Pkw-Fahrerin aus Ingolstadt. Bei der Auffahrt auf die A9 kam es zur seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge, hierbei wurde der Pkw zunächst nach links gedreht und anschließend einige Meter vor dem Lkw hergeschoben, bis beide Fahrzeuge auf der Auffahrt zur A9 zum Stehen kamen. Beide Beteiligten blieben unverletzt. Zur medizinischen Abklärung waren zwei Rettungswägen vor Ort; die Berufsfeuerwehr Ingolstadt sicherte die Unfallstelle mit zehn Mann und drei Fahrzeugen ab. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 13.000€. Zusätzlich wurden mehrere Verkehrszeichen beschädigt.

Kommentar verfassen