Sa. Apr 17th, 2021

Canberra: Nach einer extremen Hitzewelle am Wochenende hat es im Osten Australiens wieder Buschbrände gegeben.
Insgesamt musste die Feuerwehr mehr als 50 Waldbrände bekämpfen. Vorausgegangen waren zwei Tage mit Rekordhitze von teilweise mehr als 40 Grad und starke Winde. Verheerende Buschbrände hatten bis März dieses Jahres mehr als zwölf Millionen Hektar Land in Australien verwüstet. Die Waldbrandsaison dauerte über ein halbes Jahr; dabei konnte die Feuerwehr die Flammen teilweise nicht unter Kontrolle bringen. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen