So. Mai 19th, 2024

Baden-Baden, 06.04.2023. – Alles neu macht die Mai: Nicht nur, dass Vanessa Mai ihrem Schlagerprojekt Wolkenfrei ein heißersehntes Comeback beschert. Auch in den Offiziellen Deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, sorgt die Erfolgssängerin für frischen Wind – und eröffnet das „Hotel Tropicana“ als höchste Neueinsteigerin an dritter Stelle. Es ist bereits ihre sechste Top-3-Platte in Folge. Noch besser verkaufen sich derzeit nur Depeche Mode („Memento Mori“) und Herbert Grönemeyer („Das ist los“), die ein weiteres Mal das Führungsduo bilden.

Singer-Songwriterin Melanie Martinez stammt wie ihre Landsfrau Lana Del Rey aus New York und folgt dieser nun auf die vorderen Ränge der Hitliste. „Portals“ startet auf Platz vier, während „Did You Know That There’s A Tunnel Under Ocean Blvd” die fünfte Position in Beschlag nimmt. Zusammen mit Wolkenfrei und Nina Chuba („Glas“, neun) stellen weibliche Acts fast die Hälfte der aktuellen Top 10.

In den Single-Charts sauste der „Komet“ zuletzt neun Wochen am Stück über alle anderen hinweg. Jetzt nehmen Udo Lindenberg & Apache 207 etwas Tempo raus – und überlassen RAF Camora & Luciano („All Night“) den Vortritt. Apache 207 hat aber schon den nächsten Hit im Ärmel: „Breaking Your Heart“ (drei) debütiert, ebenso wie Shindys „Geld machen jung“ (fünf), aus dem Stand in der Top 5.

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen