So. Apr 14th, 2024

Berlin: Zum Schutz von Rehkitzen in Wiesen sollen Landwirte in Deutschland leichter Drohnen einsetzen können. Wie das Bundesverkehrsministerium mitteilte, gelten ab sofort weniger strenge Regeln beim Mindestabstand zu Wohn- und Erholungsgebieten.
Damit können Bauern im Frühjahr vor dem Abmähen von Grünwiesen im Abstand von zehn Metern Drohnen fliegen lassen, um versteckte Rehkitze zu entdecken. Bisher betrug der Mindestabstand zu bebauten Flächen und Erholungsgebieten 150 Meter. Verkehrsminister Wissing sagte, damit stünden nun über 90 Prozent mehr Fläche für den Drohneneinsatz zur Verfügung. Nach Angaben der Deutschen Wildtier-Stiftung wurden bisher jedes Jahr knapp 95.000 Rehkitze bei Mäharbeiten getötet. – BR

Kommentar verfassen