So. Apr 14th, 2024

Genf: Die UN warnen am heutigen Weltwassertag davor, dass eine Knappheit der Ressource den Frieden weltweit bedrohen kann. Darauf hat die Generaldirektorin der Unesco, Azoulay, bei der Veröffentlichung des jährlichen Wasserberichts der Organisation hingewiesen.
Sie sagte, wenn man den Frieden bewahren wolle, müsse man nicht nur schnell handeln, um die Rressourcen zu schützen, sondern auch die regionale und globale Zusammenarbeit in diesem Bereich stärken. Demnach leidet etwa die Hälfte der Weltbevölkerung zumindest saisonal unter schwerer Wasserknappheit. Mehr als zwei Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser. Auch andere UN-Organisationen weisen darauf hin, dass Konflikte um die lebenswichtige Ressource zunehmen und rufen zu mehr Kooperationen auf. – BR

Kommentar verfassen