Do. Mrz 23rd, 2023

Paris: Bei Protesten gegen die Rentenreform ist es wieder zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten gekommen.
Auf der Place de la Concorde setzten die Beamten Wasserwerfer und Tränengas ein, um den Platz zu räumen. Nach Medienberichten wurden fünf Beamte verletzt, 61 Personen festgenommen. Seit Wochen wird im ganzen Land gegen die Rentenreform protestiert. Die Regierung hatte vorgestern beschlossen, die Reform mit Hilfe eines Sonderartikels ohne Abstimmung in der Nationalversammlung durchzusetzen. Eine Oppositionsfraktion hat deswegen einen Misstrauensantrags eingereicht. Die liberale Fraktion Liot teilte mit, auch Abgeordnete des linken Bündnisses Nupes hätten den Antrag unterzeichnet. Die Nationalversammlung wird voraussichtlich am Montag darüber abstimmen. Sollte es für den Misstrauensantrag eine absolute Mehrheit geben, dann ist die Reform abgelehnt und die Regierung muss zurücktreten. Andernfalls gilt das Paket als endgültig verabschiedet. – BR

Kommentar verfassen