So. Apr 21st, 2024

Brüssel: Die Umweltminister der Europäischen Union haben die Abstimmung über das EU-Naturschutzgesetz überraschend auf unbestimmte Zeit verschoben.
Eigentlich sollte das Gesetz heute endgültig beschlossen werden. Es ist ein wichtiger Teil des sogenannten Green Deals. Aber es zeichnete sich ab, dass eine qualifizierte Mehrheit nicht zustande kommen würde. Zuletzt hatte Ungarn seine Unterstützung zurückgezogen. Auch Österreich, Finnland, Italien, die Niederlande, Polen und Schweden sind dagegen. Ein Grund für das Scheitern dürften die Bauernproteste sein, wenige Monate bevor die Europawahl stattfindet. – BR

Kommentar verfassen