Fr. Jul 30th, 2021

München: Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger fordert eine schrittweise Lockerung der Corona-Beschränkungen. Wörtlich sagte er: „Wir müssen weg vom holzschnittartigen ganz Deutschland auf oder zu“.
Jetzt brauche es differenzierte und intelligente Lösungen, um schrittweise wieder zur Normalität zurückzukommen. Aiwanger setzt sich unter anderem dafür ein, dem bayerischen Einzelhandel zu erlauben, dass Kunden Online-Bestellungen abholen dürfen – das sogenannte Click and Collect. In anderen Bundesländern ist das möglich. Mit Blick auf den Wintersport sagte er, Skigebiete mit sauberen Hygienekonzepten sollten öffnen dürfen. Um einem unkontrollierten Ansturm vorzubeugen, schlug Aiwanger Online-Anmeldungen vor. Sowohl in Skiliften als auch im Einzelhandel sollten nach seinen Worten FFP2-Masken getragen werden. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen