So. Jul 21st, 2024

München: Die bayerische Staatsregierung übt scharfe Kritik an der Rückkehr zur höheren Mehrwertsteuer in der Gastronomie ab 1. Januar.

Nach den Worten von Ministerpräsident Söder ist sie ein völlig falsches und fatales Signal. Der Deutschen Presse-Agentur sagte er wörtlich: „Sie führt zu höheren Lebensmittelpreisen, ist mittelstandsfeindlich und heizt die Inflation nur zusätzlich an.“ Wirtschaft und Bevölkerung müssten in diesen Krisenzeiten entlastet werden – und nicht belastet, so Söder. Auch Tourismusministerin Kaniber nannte die Erhöhung der Mehrwertsteuer im BR24-Interview einen fatalen Denkfehler, weil viele sich zukünftig den Restaurantbesuch nicht mehr leisten könnten. Wirtschaftsexperten begrüßten dagegen die Entscheidung. Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung bezeichnete den reduzierten Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent als eine – Zitat – „sehr teure Vergünstigung“, die besonders Wohlhabenden zugute komme. – BR

Kommentar verfassen