Fr. Apr 19th, 2024

Berlin: Der deutsche Regisseur Edgar Reitz erhält dieses Jahr die Berlinale Kamera.
Damit ehren die Filmfestspiele Menschen und Institutionen, die sich um das Filmschaffen besonders verdient gemacht haben. Der 91-jährige Filmemacher soll die Auszeichnung beim Festival im Februar entgegennehmen. Das teilte die Leitung der Filmfestspiele mit. Reitz ist unter anderem für die „Heimat“-Trilogie bekannt, die in einem fiktiven Hunsrück-Dorf spielt. Er drehte auch Filme wie „Stunde Null“ oder „Der Schneider von Ulm“. – BR

Kommentar verfassen