Di. Aug 16th, 2022

Peking: China hat wegen des Taiwan-Besuchs der US-Politikerin Pelosi den amerikanischen Botschafter einbestellt.
Staatsmedien zufolge protestierte Vize-Außenminister Xie Feng bei dem Treffen aufs Schärfste gegen die Reise. Er nannte den Taiwan-Besuch der Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses unerhört. Die Konsequenzen seien äußerst ernst, China werde nicht tatenlos zusehen. Die USA rechnen mit Vergeltungsmaßnahmen erst nach Pelosis Abreise. Der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates, Kirby, sagte, denkbar seien chinesische Manöver mit scharfer Munition. Auch wirtschaftlich könne China Druck machen. – Pelosi war gestern trotz Warnungen aus Peking nach Taiwan geflogen. China betrachtet die Insel als abtrünnige Provinz und verbittet sich Einmischungen von außen. – BR

Kommentar verfassen