Di. Aug 3rd, 2021

Peking: Chinas Kartellbehörde hat Ermittlungen gegen den chinesischen Internetriesen Alibaba eingeleitet. Dabei geht es um Vorwürfe, wonach der größte Onlinehändler des Landes Unternehmen dazu bringe, nur die eigene Plattform als exklusiven Vertriebskanal zu wählen.
Für Alibaba sind die Ermittlungen ein weiterer Rückschlag. Anfang November war der geplante Börsengang eines Tochterunternehmens kurzfristig geplatzt. Angeblich soll Alibaba-Gründer Jack Ma die chinesische Führung verärgert haben. Er, der als sehr loyal gegenüber der Kommunistischen Partei gilt, hatte lokale und globale Regulierungsbehörden kritisiert. – Rundschau Nwesletter

Kommentar verfassen