Di. Mai 17th, 2022

Berlin: Der Vorstandsvorsitzende des Weltärztebunds, Montgomery, begrüßt den Antrag der Ampel-Abgeordneten zur allgemeinen Corona-Impfpflicht.
Montgomery hält die Vorschläge darin für vernünftig, wie er der Rheinischen Post sagte. Sieben Abgeordnete von SPD, Grünen und FDP schlagen in einem Eckpunktepapier vor, die Impfpflicht für alle Personen über 18 Jahre und für einen begrenzten Zeitraum bis Ende 2023 einzuführen. Montgomery sagte, unklar seien ihm noch die Sanktionen für dann weiterhin ungeimpfte. Unterdessen tritt heute in Österreich die allgemeine Impfpflicht in Kraft. Das Land nimmt damit eine Vorreiterrolle innerhalb der EU ein. – BR

Kommentar verfassen