Di. Nov 29th, 2022

Berlin: Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir rechnet offenbar mit Lieferengpässen bei einzelnen Lebensmitteln, sollte Deutschland kein Gas mehr aus Russland bekommen.
Nach einem Bericht der Rheinischen Post geht das Ministerium davon aus, dass viele Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft betroffen wären. Die Folge wären weitere Preissteigerungen sowie Engpässe. Aktuell geht die Bundesregierung davon aus, die Gas-Versorgung im Falle von Lieferausfällen aus Russland bis zum Herbst sicherstellen zu können. – BR

Kommentar verfassen