Do. Mai 30th, 2024

Augsburg: Der Prozess gegen einen ehemaligen Hausarzt aus dem Donau-Ries, der für hunderte fingierte Corona-Impfungen verantwortlich sein soll, ist geplatzt. Der 73-jährige Angeklagte ist nicht zur Verhandlung erschienen.
Das Augsburger Landgericht erließ Haftbefehl gegen den Mediziner. Die Polizei leitete Suchmaßnahmen ein, konnte den Mann aber nicht finden. Dem Arzt aus Wemding wird vorgeworfen, vielen Patienten Corona-Impfungen nur vorgetäuscht zu haben. Auch soll er Impfgegnern einen Nachweis über eine Impfung ausgestellt haben, ohne eine Immunisierung verabreicht zu haben. – BR

Kommentar verfassen