Fr. Mrz 1st, 2024

Amsterdam: In den Niederlanden stehen die Bemühungen des Rechtspopulisten Wilders um die Bildung der künftigen Regierung vor dem Aus.
Die Partei NSC kündigte an, die Sondierungen für eine Zusammenarbeit wegen Unstimmigkeiten über die Finanzen zu beenden. Er sei „unglaublich enttäuscht“ von der Entscheidung, erklärte Wilders. Dessen Partei hatte die Wahl im November gewonnen und wurde mit rund einem Viertel der Stimmen stärkste Kraft im Parlament. – BR

Kommentar verfassen