Fr. Feb 26th, 2021

Berlin: Jedes fünfte Kind weltweit wächst in einem bewaffneten Konflikt auf. Laut einem Bericht der Hilfsorganisation „Save the Children“ waren demnach 2019 rund 426 Millionen Kinder betroffen. Das ist der zweithöchste Wert seit Beginn der Datenerhebung.
In den letzten zehn Jahren sind dem Bericht zufolge pro Tag durchschnittlich 25 Kinder verstümmelt oder getötet worden. Zu den gefährlichsten Ländern gehörten im vergangenen Jahr Afghanistan, Irak, Syrien sowie afrikanische Staaten wie der Kongo, Mali und Nigeria. Rundschau-Newsletter

Kommentar verfassen