Di. Mai 21st, 2024

Innbruck: Tirol erleichtert den Abschuss von Wölfen im Alpenraum.
Heute tritt in dem österreichischen Bundesland das geänderte Jagdgesetz in Kraft. Danach kann ein Wolf zum Abschuss freigegeben werden, wenn er wiederholt Weidetiere angegriffen, bei einer Attacke mindestens fünf Schafe oder Ziegen getötet hat oder immer wieder in Siedlungen auftaucht. Die Landesregierung in Innsbruck verfolgt das Ziel, den Schutzstatus von Wölfen in der ganzen EU zu senken und die Raubtiere wieder regulär bejagen zu lassen. – BR

Kommentar verfassen