So. Jun 13th, 2021

Washington: Knapp sechs Wochen nach der Wahl in den USA nimmt der künftige demokratische Präsident Biden eine weitere wichtige Hürde. In den 50 Bundesstaaten und dem Hauptstadtbezirk Washington kommen die knapp 540 Wahlleute zusammen, um abzustimmen.
Dafür bekommt jeder einen eigenen Stimmzettel, der unterschrieben an den US-Senat übermittelt wird. Den zertifizierten Ergebnissen zufolge entfallen auf den Demokraten 306 Wahlleute und auf den republikanischen Amtsinhaber Trump 232. Das Ergebnis wird offiziell erst am 6. Januar verkündet. Zwei Wochen später, am 20. Januar, soll Biden in Washington vereidigt werden.  – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen