Sa. Okt 16th, 2021

Washington: Nach der Stichwahl um zwei Senatssitze im US-Bundesstaat Georgia reklamieren die Demokraten den Sieg für sich. Dank der Erfolge der beiden demokratischen Kandidaten Warnock und Ossoff werde die Partei zum ersten mal seit sechs Jahren wieder eine Mehrheit im Senat haben, sagte Senator Schumer. Es fühle sich wie ein komplett neuer Tag an, fügte er hinzu.
Zwar ist die Abstimmung noch immer nicht komplett ausgezählt, das endgültige Ergebnis soll am Freitag nach Auszählung von Briefwahlstimmen feststehen. US-Medien sehen beide Demokraten aber uneinholbar vorn. So konnte sich der Demokrat Warnock gegen die Republikanerin Loeffler durchsetzen. Im zweiten Rennen lag der Demokrat Ossoff vor dem republikanischen Amtsinhaber Perdue. Zwar ergäbe sich mit einem Sieg der Demokraten im Senat eine Pattsituation. De facto hätten die Demokraten aber die Mehrheit, weil bei Entscheidungen dann die Stimme der künftigen demokratischen Vizepräsidentin Harris entscheidend ist. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen