Mi. Mai 18th, 2022

Rupertsbuch – Zwei Verletzte und 5.000 Euro Sachschaden: Dies ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmitttag auf der B13 bei Rupertsbuch ereignete.
Gegen 14:15 Uhr fuhr eine 33-jährige Eichstätterin von Rupertsbuch in Richtung Ferdinandshof und wollte dabei mehrere, vor ihr befindliche, Fahrzeuge überholen. Dabei unterschätzte sie jedoch die vorherrschende Straßenglätte. Ihr Ford kam ins Schleudern und überschlug sich schließlich. Sowohl die 29-jährige Beifahrerin, als auch das 4-jährige Kind auf der Rückbank wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und konnten bereits vor Ort medizinisch versorgt werden. Die Fahrerin selbst blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Bis zu dessen Bergung wurde die B13 durch die Freiwillige Feuerwehr Workerszell gesperrt.

Kommentar verfassen